Europa | Italien | Reise

Bella Ciao

27. Juni 2021

Das Navi zeigt eine Fahrtdauer von 6 Stunden und 49 Minuten an… Wir haben also wirklich ein ganzes Stück vor uns.

Zur Einreise brauchen wir einen negativen Antigentest, den wir gestern Abend auf dem Parkplatz bei LIDL machen lassen haben. Zudem muss man zur Zeit bei der Einreise ein Online Formular ausfüllen.

Wir sind in der Nähe von Lindau über die Grenze nach Österreich gefahren. In Österreich haben wir gleich an der ersten Raststätte Mautplaketten für die Schweiz und Österreich gekauft. Und dann ging es zügig weiter durch die wunderbare Berglandschaft.

Als es uns zu schön wurde, haben wir kurzerhand einen Stopp in dem kleinen Örtchen Sufers eingelegt. Der Stausee hatte uns gerufen! Wir haben ein wenig die Füße ins kristallklare Wasser gehalten, Charlie hat sich auf der Schaukel entspannt und nach einem kleinen Spaziergang zum See waren wir bereit für den nächsten Teil der Strecke!

Auch die italienische Grenze konnten wir einfach so passieren. Kurz nach der Grenze kam ein kurzer Tunnel und an der Ausfahrt des Tunnels gleich der erste Stau. Davon waren wir die restliche Strecke verschont geblieben. Aber auch der Stau löste sich super schnell auf.

Gegen 18 Uhr waren wir dann endlich in der Unterkunft in den Bergen angekommen! Die Kinder konnten es kaum erwarten in den Pool zu hüpfen! Wir auch nicht!

Als es dunkel war, sind wir noch einmal zum Pool gelaufen, um ein wenig die Sterne und die Atmosphäre zu genießen. Ich wunderte mich über die kleinen leuchtenden Punkte überall. Es stellte sich raus, dass hunderte Glühwürmchen in unserem Garten leben. Das war wirklich magisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.