Afrika | Namibia

Sossusvlei

1. Juli 2018

Die Wüste in Namibia ist wirklich wunderbar! Das tollste ist, dass auch meine Langschläferfamilie den Sonnenaufgang einmal mit mir gemeinsam genießen konnte. Als die Sonne endlich hinter den Bergen hervorkommt, taucht plötzlich das helle Gras in ein leuchtendes Gold! Schon wieder ein Traum!
Charlie und ich haben keinen Hunger, Wolf und Lenny verdrücken ein paar Schokocornflakes. Dann sitzen wir wieder in unserem Auto auf dem Weg zu den Sanddünen von Sossusvlei. Wir sind nicht mit dem Touristenstrom genau zu Sonnenaufgang gefahren, sondern gemütlich nach dem Aufstehen.
Die Dünen haben alle erdenklichen Erdtonfarben, je nach dem wie das Licht gerade fällt. Wir wandern gemeinsam ins Dead Vlei. Vor vielen hundert Jahren ging der Fluss hier entlang, dieser änderte aber seinen Lauf und es entstand eine weiße Fläche mit toten Bäumen. Diese Bäume sind zwischen 500 und 900 Jahre alt.
Wir laufen den einfachen Weg und nicht auf dem Kamm der Düne entlang. Der Blick ist atemberaubend. Es ist nicht wirklich weit, aber die Sonne brennt ganz schön. Allerdings ist der Wind super kalt, sodass auf dem Rückweg der Rücken eisig kalt ist und der Bauch brennt.
Da uns die Sonne zu heiß ist, entscheiden wir, dass wir erst mal in unsere Unterkunft fahren und schauen, ob die Buchung so klappt, wie wir uns das vorgestellt haben.
Die Dame an der Rezeption ist super nett und entschuldigt sich fast, dass wir dann noch nicht genug Bettwäsche im Zimmer haben. Das wird schnell erledigt. Die Düne Quiver Lodge ist eine Selbstversorger Lodge, mit einer tollen Küche und Grill im Freien! Wir sind begeistert. Timo hat nicht zu viel versprochen! Noch einmal ein riesiges Dankeschön!
Nach einem kurzen Einkauf in Sesriem legen wir uns eine Weile an den Pool, dann wird gegrillt.
Wirklich ein wunderbarer letzter Reisetag! Ab Morgen werden wir bei Tanya einer Freundin auf der Farm sein und die letzten Tage genießen bevor es zurück nach Deutschland geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.