Erste Elternzeit | Nordamerika | Reise | USA

Tag 3: Litchfield – Rolla (ca. 291 km)

6. April 2013

Litchfield hat leider für uns nichts spannendes geboten, also diente es nur zum Übernachten.
Tagesziel heute war Rolla.

20130406-222159.jpg
Von Litchfield ging es am Morgen weiter in Richtung Westen nach Staunton. Kurz vor Staunton hat sich ein Oldtimer Sammler einen Traumerfüllt. In mehreren großen Hallen stehen alle erdenklichen Oldtimer Stoßstange an Stoßstange zum Verkauf. Sogar zum sofort mitnehmen.
Wolf Herz schlug sehr viel höher als wir die erste Halle betreten haben 🙂

20130406-220414.jpg
Auf dem Weg nach Saint Louis gibt es ein Stück Route 66, das komplett geschlossen wurde. (Solche Abschnitte gibt es immer wieder, aber das ist ein besonderes Stück.)
Um von der Route 66 in Illinois auf die Route 66 in Missouri zu kommen muss man den Mississippi überqueren. einst ging es über die Chain of Rocks Bridge, die aber vor einigen Jahren geschlossen werde musste. die Brücke führt zuerst über Flutgebiet und dann über den Mississippi. Sie ist jetzt nicht mehr für den Autoverkehr geöffnet, aber Fußgänger und Radfahrer dürfen sie noch immer benutzen. Durch die Schließung als Verkehrsbrücke wurde sie zur längsten Fußgängerbrücke der Welt.

20130406-222847.jpg
Saint Louis haben wir nur aus dem Auto angeschaut, der Verkehr dort hat uns sehr viel Zeit gekostet und als wir endlich angekommen sind, ist Charlie eingeschlafen. Saint Louis muss also eine eigene Reise abwarten.
Abendessen gab es für Charlie in Cuba. Auch hier erinnern die Straßen und Häuser an die blühende Zeit der Route 66.

20130406-223242.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.