Afrika | Namibia | Reise

Wintertag

4. Juli 2018

Die Nacht war etwas entspannter, es waren nur -4 Grad und wir haben den Heizlüfter zur richtigen Zeit eingesetzt.

Heute kommt Michelle mit den drei Jungs auf die Farm, die Kinder freuen sich schon sehr die drei wiederzusehen. Es wird Fussball gespielt, ein Haus gebaut und einfach im Staub auf der Farm gespielt.

Am Nachmittag gibt es eine Rundfahrt über die Farm. Die Kinder sind im Kofferraum und genießen es. Am wahrscheinlich schönsten Aussichtspunkt suchen wir ein paar Tiere. Leider ist es sehr windig und ungemütlich, sodass wir die Bergzebras nicht sehen können. Aber wir genießen die Aussicht mit Bier, Glühwein und Snacks.

Als wir zurück kommen, ist noch immer kein Strom da, also plant Tanya, statt der Springbockkeule, Reis, Salat, Mais und Hackfleischsoße. Das schmeckt trotzdem sehr gut. Als der Strom wieder da ist, kommt der Springbock noch in den Ofen und wir genießen ihn pur als die Kinder im Bett sind.

Es wird ein wirklich sehr geselliger Abend. Nico kommt auch noch dazu und bringt eine Kühlbox mit Leckereien mit. Wirklich ein sehr gelungener letzter Abend, der uns den Abschied schwer macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.